Die Künstlerin Barbara Wrede, Berlin, veröffentlicht in ihrem Blog Szenen aus dem Alltag, Notizen zu Kunst und zu Ausstellungen und gibt einen Einblick in ihr Atelier und darin entstehende Arbeitsserien. Oder in andere Geschehnisse. Manchmal in Worten, manchmal als Skizze, Cartoon, Zeichnung oder Foto oder Vignette. Je nachdem. Um die Abbildungen genauer zu betrachten bzw. zu vergrößern, reicht ein Klick mit der Maus in die Bilder. Für den Inhalt externer links ist Barbara Wrede nicht verantwortlich. Alle Fotos (wenn nicht anders angegeben) ©Barbara Wrede und VG Bildkunst, Bonn.

Donnerstag, 13. Juni 2013

Auf und unter den Dächern und aus der Tür heraus

Am kommenden Wochenende findet das alljährliche Spektakel 48-Stunden-Neukölln zum 15. Mal statt. Die Buchkönigin nimmt das Event am Samstag, 15.6.13 zum Anlass für einen Vorlesemarathon, der aus der Ladentüre heraus startet. Um 16.30h geht es los, um 17.30 bin ich dran.  Natürlich werde ich auch aus «Musik für Barbiepuppen« lesen. Und vielleicht noch etwas anderes. Je nach Tagesform.

Ab morgen werden die Gullys um den Pariser Platz und das Schloss Charlottenburg herum und an einem Hotel am Potsdamer Platz zugeschweißt. Spürhunde suchen in Büschen und Beeten nach Sprengstoff. Autos und Fahrräder verboten. Barack Obama kommt am Dienstag Abend nach Berlin und redet am folgenden Tag am Brandenburger Tor. Wer in der Umgebung arbeitet, wird Mittwoch, vielleicht auch schon am Dienstag von einem Polizisten zu seinem Arbeitsplatz geleitet. Unberechtigte dürfen sich in der Gegend nicht mehr aufhalten. Auf den Dächern werden Scharfschützen positioniert. Wer rund um das Brandenburger Tor wohnt und sich auf seinem Balkon sehen lässt oder gar ein Fenster öffnet, wird erschossen.

Obama spricht am 19.6.13 um 16.15h.

Später, um 20h, hält Uta Zaumseil beim Jitter Magazin einen Vortrag über die Entstehung und Vermarktung ihrer Arbeit.

Am Donnerstag, 20.6.13 um 18.30h gibt es eine weitere Lesung aus »Musik für Barbiepuppen«. Diesmal in der Helene-Nathan-Bibliothek (wredesche Liebingsbibliothek), direkt unter dem Dach vom schönen Karli-Center. Bei meinen beiden Lesungen ist der Eintritt frei, Utas Vortrag kann man sich für schlappe drei Euro anhören und zu Obama dürfen nur geladene Gäste, insgesamt sind es einige Tausend, z.B. auch 600 Schüler aus Zehlendorf.

Keine Kommentare:

Blog-Archiv