Die Künstlerin Barbara Wrede, Berlin, veröffentlicht in ihrem Blog Szenen aus dem Alltag, Notizen zu Kunst und zu Ausstellungen und gibt einen Einblick in ihr Atelier und darin entstehende Arbeitsserien. Oder in andere Geschehnisse. Manchmal in Worten, manchmal als Skizze, Cartoon, Zeichnung oder Foto oder Vignette. Je nachdem. Um die Abbildungen genauer zu betrachten bzw. zu vergrößern, reicht ein Klick mit der Maus in die Bilder. Für den Inhalt externer links ist Barbara Wrede nicht verantwortlich. Alle Fotos (wenn nicht anders angegeben) ©Barbara Wrede und VG Bildkunst, Bonn.

Sonntag, 20. Januar 2013

Sehenswert

Ohne viel Worte Animation-Filmtipps mit Musik.

Der  erste Film spielt im Wald. Und in ihm musizieren ein Bär, ein Hase und ein Wolfsfuchs. Ich kenne keinen, der so fantastisch und frei singen kann wie dieser Fuchswolf. Kaum zu glauben, dass Regen diesen Gesang noch eindrucksvoller macht.
Director: Alexei Alexeev (von ihm unbedingt auch angucken „huhu“, zu finden im Bereich shortfilms von studiobaestarts).

In One minute fly von Michael Reichert (auch sound, gemeinsam mt Christian Schunke) ist das Leben einer Fliege Thema. Und das danach.

Man heißt der Film von Steve Cutts mit Musik von Eduard Grieg (in the Hall of the Mountain King aus Peer Gynt). Tja, das Thema? Der Mensch.

Keine Kommentare:

Blog-Archiv