Die Künstlerin Barbara Wrede, Berlin, veröffentlicht in ihrem Blog Szenen aus dem Alltag, Notizen zu Kunst und zu Ausstellungen und gibt einen Einblick in ihr Atelier und darin entstehende Arbeitsserien. Oder in andere Geschehnisse. Manchmal in Worten, manchmal als Skizze, Cartoon, Zeichnung oder Foto oder Vignette. Je nachdem. Um die Abbildungen genauer zu betrachten bzw. zu vergrößern, reicht ein Klick mit der Maus in die Bilder. Für den Inhalt externer links ist Barbara Wrede nicht verantwortlich. Alle Fotos (wenn nicht anders angegeben) ©Barbara Wrede und VG Bildkunst, Bonn.

Donnerstag, 15. Dezember 2011

Herrengedecke

Vorhin war mir ganz, ganz, ganz schlecht. Um mich abzulenken und die mit der Übelkeit verbundene Wut zu dämmen, der vorherige post, der ja gute Nachrichten enthält.
Vorhin hätte ich fast ins Künstlerhaus Bethanien gekotzt. Dort wird gerade eine Ausstellung (Halleluwah! Hommage à CAN noch bis zum 18.12.11) mit fast 100% Herrenbeteiligung gezeigt.
Der Herr Kurator hat sich dafür einen Herrenorden verdient.
Kurz hatte ich überlegt, ob ich einen baue und ihm schicke, aber mir fehlt die Lust.
Seit mehr als drei Jahren beobachte ich nun schon, dass museale Herrenrunden wieder total im Trend liegen.
Ich könnte schon wieder kotzen.
Naja, hat der Kurator sich vielleicht gedacht, den diesjährigen Friedensnobelpreis teilen sich ja auch drei Frauen. Vielleicht hat er auch gar nichts gedacht. Kommt ja auch vor.

Keine Kommentare:

Blog-Archiv