Die Künstlerin Barbara Wrede, Berlin, veröffentlicht in ihrem Blog Szenen aus dem Alltag, Notizen zu Kunst und zu Ausstellungen und gibt einen Einblick in ihr Atelier und darin entstehende Arbeitsserien. Oder in andere Geschehnisse. Manchmal in Worten, manchmal als Skizze, Cartoon, Zeichnung oder Foto oder Vignette. Je nachdem. Um die Abbildungen genauer zu betrachten bzw. zu vergrößern, reicht ein Klick mit der Maus in die Bilder. Für den Inhalt externer links ist Barbara Wrede nicht verantwortlich. Alle Fotos (wenn nicht anders angegeben) ©Barbara Wrede und VG Bildkunst, Bonn.

Dienstag, 26. November 2013

Eins nach dem anderen

Herzliche Einladung zu den folgenden Veranstaltungen, an denen ich beteiligt bin:

Kommenden Freitag, 29.11.13, um 19 Uhr wird die diesjährige Weihnachtsausstellung »xs-unbekannte Größen« in der Galerie R31 eröffnet.

Arbeiten im Format »20x20« von Berthe Adamek, Klaus Bortoluzzi, Renata Carneiro, Juan Sebastián Carnero, Beate Daniel, Sabina Flora, Florian Godenschweger, Lin Haas, Andreas Haltermann, Manfred Heimann, Doris Junker, Ursula Kamischke, Wolf Klein, Sylke Lindemann, Denise S. Puri, Rattelschneck, Schoko Casana Rosso, Susanne Roth, Salomea, Annette Stieger, Tamara Trölsch, Carolin Wachter, Harriet Wolff und Barbara Wrede.

Öffnungszeiten: Ausstellung bis 21.12.2013, Do bis Sa 15 bis 19 Uhr.
Erweiterte Öffnungszeiten zum Kultur Shopping im Reuterkiez:
Sa 07.12.13 von 15  bis 21 Uhr und So 08.12.13, 15–19 Uhr.
Galerie R31, Reuterstraße 31, 12047 Berlin.

Tags drauf am Samstag vor dem 1. Advent findet von 16 bis 21Uhr »Advent Atelier & Plants Talk Africa, Witzenhausen 2013« im Atelier der Künstlerin Liz Crossley statt.
Im Atelier gibt es viel zu sehen (Malerei, Zeichnungen, Bücher ...) und zu hören (z.B. Mundharmonika von Detlef Grobba um 17 und um 20 Uhr). Und Liz Crossley hat mich zu einer Affenbarbier-Lesung in ihr Atelier eingeladen. Die Lesung beginnt um 19 Uhr.
Zu ihrem Atelier in der Schneller Straße 82, Berlin-Treptow fährt der Bus 167 Bruno Burgel Weg  oder die S-Bahn: S47 Oberspree. Die Veranstaltung wird unterstützt vom Bezirksamt Treptow-Köpenick Berlin, Fachbereich Kultur und Schöneweide Kreativ.

Keine Kommentare:

Blog-Archiv