Die Künstlerin Barbara Wrede, Berlin, veröffentlicht in ihrem Blog Szenen aus dem Alltag, Notizen zu Kunst und zu Ausstellungen und gibt einen Einblick in ihr Atelier und darin entstehende Arbeitsserien. Oder in andere Geschehnisse. Manchmal in Worten, manchmal als Skizze, Cartoon, Zeichnung oder Foto oder Vignette. Je nachdem. Um die Abbildungen genauer zu betrachten bzw. zu vergrößern, reicht ein Klick mit der Maus in die Bilder. Für den Inhalt externer links ist Barbara Wrede nicht verantwortlich. Alle Fotos (wenn nicht anders angegeben) ©Barbara Wrede und VG Bildkunst, Bonn.

Samstag, 8. Dezember 2012

Musik für Barbiepuppen

Hier ist es, mein erstes Buch mit Geschichten und Zeichnungen. Juchuh!!!
Musik für Barbiepuppen, Hanani Verlag 2012, Geschichten und Zeichnungen von mir.
Mein besonderer Dank gilt:

Martin Z. Schröder, der mich im Jahr 2000 ermunterte und mir dabei half, einen Brief an ihn übers Schützenfest in meiner Heimat in einen Text zu verwandeln; der Redakteurin Carmen Böker, die damals die Rubrik »unterm Strich« im Feuilleton der Berliner Zeitung betreute und diesem Text viele andere folgen ließ; dem jetzigen für die Rubrik »unterm Strich« verantwortlichen Redakteur Ulrich Seidler;  Christiane Tewinkel, ohne ihre Empfehlung an Martin Wilkening vom Hanani Verlag würde es dieses Buch nicht geben. Und natürlich danke ich meinen Freunden und meiner Familie für ihre immerwährende Unterstützung meiner künstlerischen Arbeit.

Barbara Wrede
Musik für Barbiepuppen,
Hanani Verlag, 2012, 136 Seiten, 13,40€,
ISBN 978-3-944174-00-6.
Sie können das Buch in jeder Buchhandlung bestellen.

Zum Vormerken: Die Premierenlesung findet am 21.1.2013 um 21 Uhr im
Kaffee Burger, Torstraße 58/60 in 10119 Berlin statt. Eintritt: 5 Euro. 

Weitere Lesetermine folgen.

Keine Kommentare:

Blog-Archiv