Die Künstlerin Barbara Wrede, Berlin, veröffentlicht in ihrem Blog Szenen aus dem Alltag, Notizen zu Kunst und zu Ausstellungen und gibt einen Einblick in ihr Atelier und darin entstehende Arbeitsserien. Oder in andere Geschehnisse. Manchmal in Worten, manchmal als Skizze, Cartoon, Zeichnung oder Foto oder Vignette. Je nachdem. Um die Abbildungen genauer zu betrachten bzw. zu vergrößern, reicht ein Klick mit der Maus in die Bilder. Für den Inhalt externer links ist Barbara Wrede nicht verantwortlich. Alle Fotos (wenn nicht anders angegeben) ©Barbara Wrede und VG Bildkunst, Bonn.

Donnerstag, 3. März 2011

purstyle

Noli me tangere – berühre mich nicht (oder: halte mich nicht fest) heißt die vierte Jahresausstellung, die im Neubau vom Kolumba in Köln noch bis Juli 2011 gezeigt wird. Das Kolumba ist das Kunstmuseum des Erzbistums in Köln und eines der schönsten Museen, das ich kenne. Zu sehen sind u.a. Arbeiten von  Richard Serra, Thomas Lehnerer, Joseph Maroni, Herbert Falken, Kriemhild Becker und Paul Thek. Außerdem die Madonna mit dem Veilchen von Stefan Lochner, mehrere Kruzifixe und die Muttergottes mit Kind vom Marienaltar in St.Kolumba von Jeremias Geisselbrunn. Die Architektur des Museums ist von Peter Zumthor und seinem Mitarbeiter Rainer Weitschies.
Noli me tangere, Ausstellung im Kolumba bis zum 31. Juli 2011.

Öffnungszeiten täglich außer dienstags von 12 bis 17 Uhr, 
Kolumbastr. 4, 50667 Köln.



Keine Kommentare:

Blog-Archiv