Die Künstlerin Barbara Wrede, Berlin, veröffentlicht in ihrem Blog Szenen aus dem Alltag, Notizen zu Kunst und zu Ausstellungen und gibt einen Einblick in ihr Atelier und darin entstehende Arbeitsserien. Oder in andere Geschehnisse. Manchmal in Worten, manchmal als Skizze, Cartoon, Zeichnung oder Foto oder Vignette. Je nachdem. Um die Abbildungen genauer zu betrachten bzw. zu vergrößern, reicht ein Klick mit der Maus in die Bilder. Für den Inhalt externer links ist Barbara Wrede nicht verantwortlich. Alle Fotos (wenn nicht anders angegeben) ©Barbara Wrede und VG Bildkunst, Bonn.

Mittwoch, 26. Januar 2011

Nachrichten aus dem Paradies...

 ... so hat Katharina Rutschky, die am 25. 1. 2011 70 Jahre alt geworden wäre, 
ihre Sammlung mit Tiermeldungen genannt. 
Hier in diesem anrührenden Filmchen ist zu sehen, was zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein und abwarten können mit dem Durchdringen einer geschlossenen Oberfläche zu tun haben.

Kommentare:

Wolf hat gesagt…

Liebe Barbara,
die "Nachrichten aus dem Paradies" machen mich ja sehr neugierig. Weißt du mehr darüber? Die große Suchmaschine gibt mir so gar keine Information..

olompia • Barbara Wrede hat gesagt…

Lieber Wolf,
ich bin mir nicht sicher, ob Frau Rutschky diese Meldungen auch veröffentlicht hat,glaube ich fast nicht, sicher weiß ich nur von ihrer Sammlung von Zeitungsschnipseln auf denen Tiermeldungen waren. Empfehlen kann ich aber ihr Buch: der Stadthund.
Großartige, tolle Texte sind darin versammelt, und ich denke, sie sind auch gut zu lesen, wenn man kein ausgesprochener Hundefan ist.

olompia • Barbara Wrede hat gesagt…

...habe auch gerade einmal gesucht-und bin fündig geworden (ich war ungenau bei der Betitelung der Rutschky Sammlung, Entschuldigung)im vergriffenen Merkur Heft 621, Januar 2001:Rutschky, Katharina
Paradiesnachrichten. Aus unserem Tierleben.
Man kann sich den Artikel für 5 Euro bestellen und kriegt ihn dann als pdf.
http://www.online-merkur.de/heftanzeige.php?heft=3608970215&jahr=2001

Wolf hat gesagt…

Lieben Dank.

Wolf hat gesagt…

.. Und ich finde deine Weiterentwicklung in "Nachrichten aus dem Paradies" noch viel poetischer. SO SCHÖN.

Blog-Archiv