Die Künstlerin Barbara Wrede, Berlin, veröffentlicht in ihrem Blog Szenen aus dem Alltag, Notizen zu Kunst und zu Ausstellungen und gibt einen Einblick in ihr Atelier und darin entstehende Arbeitsserien. Oder in andere Geschehnisse. Manchmal in Worten, manchmal als Skizze, Cartoon, Zeichnung oder Foto oder Vignette. Je nachdem. Um die Abbildungen genauer zu betrachten bzw. zu vergrößern, reicht ein Klick mit der Maus in die Bilder. Für den Inhalt externer links ist Barbara Wrede nicht verantwortlich. Alle Fotos (wenn nicht anders angegeben) ©Barbara Wrede und VG Bildkunst, Bonn.

Donnerstag, 9. September 2010

Be Berlin

Vor dem Biosupermarkt am Fahrradparkplatz in der Schönhauser Allee wäre ich beinahe in einen Haufen getreten. Bin ich aber nicht, schrieb mir mein Reporter für besondere Aufgaben vor einigen Tagen und fügte folgenden Bericht an:

"Reportage aus dem Prenzleberg"
Vor dem Biosupermarkt in der Schönhauser Allee lag alter breitgetretner Hundekot, welcher sorgfältig mit einem zweifarbigen Doppelkreidekreis umrahmt war. Rot und gelb. Und ich traute mich nicht, das zu fotografieren, weil ich dachte, dann gucken die alle und denken: Jetzt knipsen die idiotischen Touristen schon Scheiße. In Wahrheit war der Hund vielleicht Tourist und bin ich ja Urberliner in diversester Generation. Will ich mir ja nicht auf den Rücken malen, die Info, nur um unbescholten gerahmte Haufen zu fotografieren.
Martin Z. Schröder, Hauptstadtreporter


Der Hauptstadtreporter geht vorbei. Bild: olompia

1 Kommentar:

MZS hat gesagt…

"Prenzleberg" ist übrigens die angeblich schwäbische Erweiterung des durch Zugewanderte eingeführten Begriffes Prenzlberg für den Stadtbezirk Prenzlauer Berg.

Blog-Archiv