Die Künstlerin Barbara Wrede, Berlin, veröffentlicht in ihrem Blog Szenen aus dem Alltag, Notizen zu Kunst und zu Ausstellungen und gibt einen Einblick in ihr Atelier und darin entstehende Arbeitsserien. Oder in andere Geschehnisse. Manchmal in Worten, manchmal als Skizze, Cartoon, Zeichnung oder Foto oder Vignette. Je nachdem. Um die Abbildungen genauer zu betrachten bzw. zu vergrößern, reicht ein Klick mit der Maus in die Bilder. Für den Inhalt externer links ist Barbara Wrede nicht verantwortlich. Alle Fotos (wenn nicht anders angegeben) ©Barbara Wrede und VG Bildkunst, Bonn.

Montag, 16. Februar 2015

Lesung mit Vorspiel in den Neukölln Arcaden




»Affenbarbier kann ich immer noch werden« lautet der Titel des Lesehefts Nummer 66, das bei SuKultur erschienen ist und aus dem ich am am kommenden Donnerstag, 19.2.15, um 18 Uhr in meiner Lieblingsbibliothek, der Helene-Nathan-Bibliothek,vorlesen werde.






Wer möchte, kann im Anschluss mit mir »Auf&Ab – Künstler spielen« spielen, ein von mir erfundenes Brettspiel. Das Spiel habe ich als Edition in einer Auflage von 20 Stück handgefertigt. »Auf & Ab – Künstler spielen« ist kein strategisches Spiel und dreht sich um Kunst, Markt und Methoden zum Durchhalten.
»Auf & Ab – Künstler spielen«, Auflage: 20 handgefertigte Exemplare.
Die Veranstaltung erfolgt mit freundlicher Unterstützung des Berliner Autorenlesefonds.
Der Eintritt ist frei. Herzliche Einladung.

Helene-Nathan-Bibliothek
Karl-Marx-Str. 66, 12043 Berlin
(in den Neukölln Arcaden/Eingang Post: Fahrstuhl bis Parkdeck 4)
Behindertengerechter Zugang
Verkehrsanbindung:
U-Bhf Rathaus Neukölln (U7); Bus 104, 167

Keine Kommentare:

Blog-Archiv