Die Künstlerin Barbara Wrede, Berlin, veröffentlicht in ihrem Blog Szenen aus dem Alltag, Notizen zu Kunst und zu Ausstellungen und gibt einen Einblick in ihr Atelier und darin entstehende Arbeitsserien. Oder in andere Geschehnisse. Manchmal in Worten, manchmal als Skizze, Cartoon, Zeichnung oder Foto oder Vignette. Je nachdem. Um die Abbildungen genauer zu betrachten bzw. zu vergrößern, reicht ein Klick mit der Maus in die Bilder. Für den Inhalt externer links ist Barbara Wrede nicht verantwortlich. Alle Fotos (wenn nicht anders angegeben) ©Barbara Wrede und VG Bildkunst, Bonn.

Mittwoch, 12. November 2014

»Mein öffentliches Ich«

... heißt die Gruppenausstellung, die gestern in der Schwartzschen Villa in Berlin-Steglitz eröffnet wurde. 24 Künstlerinnen und Künstler sind dort mit Werken vertreten: Amrot, Polina Balashova, Heike Barndt, Karoline Beeck, Carola Credé, Karin Dammers, Mareike Drobny, Thilo Droste, Peter Fleischer-Harkort, David Gessert, Isabella Gresser, Simone Häckel, Mona Hakimi-Schüler, Thorbjörn Jacobsen, Karl Heinz Jeron, Wolf Klein, Maria Vill und David Mannstein, Sandra Riche, Ingeborg Sambeth, Michael Sellmann, Johanna Stock, Vanessa von Wendt und Barbara Wrede (auch artrelais ist durch Wolf Klein und mich, natürlich jeweils mit eigenen Arbeiten, wieder präsent).

Impressionen aus der Schwartzschen Villa, Fotografie: ©Piotr Bialoglowicz
Piotr Bialoglowicz hat auf der Vernissage Eindrücke fotografiert, und ich freue mich sehr, dass ich seine Fotos hier zeigen darf.

Zur Ausstellung ist ein 28-seitiger Katalog mit farbigen Abbildungen und einem Text von Martin Schönefeld erschienen.

Ausstellungsdauer bis 8.2.2015,
Öffnungszeiten: Di-So 10-18 Uhr, 26.12.2014 von 11-18 Uhr.
Geschlossen: 24./25./31.12. und 1.1.2015
Schwartzsche Villa,
Grunewaldstraße 55,
12165 Berlin-Steglitz
Eintritt: frei

Keine Kommentare:

Blog-Archiv