Die Künstlerin Barbara Wrede, Berlin, veröffentlicht in ihrem Blog Szenen aus dem Alltag, Notizen zu Kunst und zu Ausstellungen und gibt einen Einblick in ihr Atelier und darin entstehende Arbeitsserien. Oder in andere Geschehnisse. Manchmal in Worten, manchmal als Skizze, Cartoon, Zeichnung oder Foto oder Vignette. Je nachdem. Um die Abbildungen genauer zu betrachten bzw. zu vergrößern, reicht ein Klick mit der Maus in die Bilder. Für den Inhalt externer links ist Barbara Wrede nicht verantwortlich. Alle Fotos (wenn nicht anders angegeben) ©Barbara Wrede und VG Bildkunst, Bonn.

Sonntag, 4. März 2012

Flowrian – sweet memories

Am Samstag war die Eröffnung der retrospektiv angelegten Ausstellung von Flowrian. Denise Puri und Klaus Bortoluzzi, die beiden Macher der Galerie R31 und Andi Pauly, der Bruder des 2011 verstorbenen Künstlers Flowrian haben dessen Nachlass gesichtet, ausgewählt, geordnet und präsentiert.

Flowrian: „Tropfen auf einen heißen Stein“, 2005.

Flowrian – „Wenn ich 30 werde, dann!“

Galerie R31, Reuterstraße 31, 12047 Berlin
Ausstellung bis 31.03.2012.
Donnerstag bis Samstag 15 bis 19 Uhr,
sowie Samstag, 24.03.2012 bis 22 Uhr und
Sonntag, 25.03.2012, 15 bis 19 Uhr.



Der Verkaufserlös der Ausstellung fließt komplett in die Aidshilfe.
Vernissage der Ausstellung „Wenn ich 30 werde, dann!“ von Flowrian in der R31














Buchrücken (ca 1990/95) Illusionsmalerei von Flowrian.                                                              Der inspirierte Hund, 1990.


















Performace für Flowrian











Annette Stieger, Guilia Farni und Corinna Stieger haben in den vergangenen Jahren immer wieder Performaces mit Flowrian gemacht. Ihm zu Ehren gab es gestern eine Perfomance, in der der Kuchen an die Vernissagengäste verteilt wurde.
Sweet memories.

Mobile von Flowrian.                                                                              Skizzen- und Notizbücher von Flowrian.

Keine Kommentare:

Blog-Archiv